Italienischer Maschenanschlag 1x1 und 2x2

Veröffentlicht am 13. September 2021 um 19:00

Eine schnelle Methode einen schönen Saum zu bekommen. Stricklevel: Fortgeschritten.

Seit ich von dem italinieschen Maschenanschlag gehört habe, vergaß ich direkt die Oma-Methode und nutzte von da an fast ausschließlich diesen Maschenanschlag. Abgesehen davon, dass dieser Maschenanschlag einfach schön aussieht, bleibt die Elastizität des Bündchens erhalten und man kann wunderbar die Garnenden darin verschwinden lassen :).

 

Es gibt so einige Methoden für den italienischen Maschenanlag, aber ich zeige euch hier die, die ich nutze und die ich persönlich als schnell und einfach empfinde.

 

Für diese Methode braucht man 4 Reihen, bevor man dann klassisch im jeweiligen Muster weiterstrickt. Wobei diese 4 Reihen eine Höhe von 2 Reihen haben. Man sollte also bei Strickanleitungen, die mit einem klassischen Maschenanschlag beschrieben sind, 2 Reihen dazurechnen, um die gewünschte Höhe zu erreichen.

 

Die Länge des Garns, den man für den Maschenanschlag braucht, entspricht ungefähr der 3-fachen Breite des Strickteils (bei mittlerer Nadelstärke). Sprich, wenn das Bündchenumfang vom Ärmel z.B. 20 cm breit sein soll, sollte man ca. 60-65 cm als Garnende lassen. Es hängt aber auch vom Garn und Nadelstärke ab - also am Anfang lieber etwas mehr Garnende lassen, damit es auch sicher reicht. Und mit der Zeit bekommt man ein Gefühl dafür.

 

Die Maschen werden erstmal lose angeschlagen und deshalb sollte man während des Anschlagens diese mit der rechten Hand (ich bin Rechtshänderin :)) festhalten, damit die sich nicht verdrehen. Dafür geht das Anschlagen aber sehr fix.

 

Die ersten 4 Reihen werden wie folgt gestrickt: die rechten Maschen rechts stricken und die linken Maschen abheben ohne diese zu stricken. Unter folgendem Link findest Du ein kurzes Video zur 1x1-Methode.

 

Die 2x2-Methode wird nur in der 1.Reihe anders gestrickt, ansonsten ist sie der 1x1-Methode gleich. Unter diesem Link findest Du auch hierzu ein kurzes Video.

 

Wenn Du noch Fragen oder Anmerkungen hast, hinterlasse mir gerne einen Kommentar und ich melde mich bei Dir.


« 

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.