Bewusst konsumieren und nachhaltig schenken

Veröffentlicht am 25. November 2020 um 11:11

Hier kommt mein Green-Geschenke Guide.

It’s beginning to look like Christmas … Weihnachtslieder laufen in einer Dauerschleife, die Weihnachtsstimmung pendelt sich so langsam ein und plötzlich ist sie wieder da, die Frage aller Fragen: was schenken zu Weihnachten? Der Grübel-Prozess beginne!

Wie passend, denke man, dass gerade auch noch die Black Friday Woche am Start ist. Die vier leuchtenden Buchstaben S A L E springen einem förmlich ins Gesicht und versprechen den Deal Deines Lebens. Schon sprintet man los und kauft alles, was einem in die Hände kommt, als gäbe es keinen morgen. Für Gedanken über den Nutzen bleibt da keine Zeit. Wichtig ist, es günstig zu bekommen, „wohin damit“ ist da eher zweitrangig.

Aber ist so ein Konsumverhalten überhaupt noch zeitgemäß? Sind wir nicht mittlerweile im Slow-Zeitalter angekommen? Es soll jetzt nicht so wirken, ich mache alles richtig. Noch lange nicht. Aber ich versuche es, jeden Tag ein bisschen mehr.

So entstand der Gedanke für diesen Blog Artikel: nachhaltige Freude schenken. Geschenke, die einen noch Jahre später begleiten. Und hier kommt meine Auswahl, ohne satten Rabatte, dafür umso mehr Nachhaltigkeitsgedanken und jede Menge schöne Sachen.

  1. MATABOOKS – hier gibt es wunderschöne Bücher, Notizbücher, Kalender und vieles mehr aus Graspapier. Hergestellt in Deutschland und weitestgehend in Handarbeit. Mein Favorit, das Samennotizbuch. Im Buchdeckel sind Wildblumensamen eingelassen und wenn es vollgeschrieben ist, kann man es einpflanzen und seine Ideen wachsen lassen. Einfach toll!
  2. FREMDFORMAT – handmade eco jewelry. Ja, Schmuck geht auch nachhaltig. Aus Industrieschrott, Verschnitt, Stanzresten - dem vermeintlichen Abfall – entstehen sehr schöne Ringe, Halsketten, Armreifen und Co. Hier hat mir der Ring „Arin #1“ besonders angetan – schlicht und zeitlos, aus recyceltem Silber.
  3. SOKI – bio, fair, nachhaltig. Aus Alt mach’ Neu lautet das Motto und so bekommt Omi‘s alte Bettwäsche ein zweites Leben in Form von Kleidung und Accessoires. Auch eigene alte Bettwäsche kann für persönliche Unikate verwendet werden. Die Idee find‘ ich genial und eine Boxershorts ist bereits auf der Wunschliste gelandet!
  4. BE BETTER – eine nachhaltige Modebrand, die für jedes verkaufte Produkt Bäume pflanzt – in dieser Woche sogar doppelt so viele! Dabei kann man den Pflanzort selbst bestimmen. Wie wäre es mit einem Hoodie, z.B. dem „Essential“, für gemütliche Stunden in der kalten Jahreszeit?

Und zu guter Letzt

  1. JUST KNITWEAR – knitwear handmade with love! Jedes einzelne Teil ist einmalig und wird mit viel Sorgfalt von mir persönlich angefertigt. Ich verwende nur die feinste Wolle aus verantwortungsvoller Tierhaltung und Produktion. Selbstverständlich Mulesing-frei. Ab sofort sind Winter Accessoires im Shop verfügbar und auch hier habe ich natürlich einen Favoriten. Ohne der Häkelmütze verlasse ich seit Wochen nicht das Haus Sie ist schön weich und warm und hält sogar dem Hamburger Schietwetter stand.

Jetzt wünsche ich Dir viel Spaß beim Stöbern, Entdecken und nachhaltig Freude schenken! Lass uns gemeinsam etwas zum Umwelt-, Klima- und Tierschutz beitragen.

Alle Angaben sind eine persönliche Empfehlung und stehen in keiner Weise mit Vergünstigungen oder Ähnlichem | unbezahlte Werbung.


«   »

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare.